Jahresbericht 2013

Das vergangene Jahr ist zwar schon ein wenig her, dennoch möchte ich euch diesen Bericht nicht vorenthalten: 

Wettkampfteilnahmen
Die Abteilung Gerätturnen männlich war wie gewohnt erfolgreich. Insgesamt 18 mal Gold, 17 mal Silber und 14 mal Bronze wurden abgeräumt. Diese verteilten sich auf hervorragende Ergebnisse beim Kinderturncup des Turngau Mosel, bei dem die jüngsten Turner des TV Cochem zum Zuge kamen und ihr Können zeigen durften.
Die Einzelmeisterschaften waren ebenfalls erfolgreich auf Turngau-, Turnverbands- und Landesebene. Erfolgreichster Turner war hier Dennis Urhausen, der den dritten Platz bei den Rheinland-Pfalz Einzelmeisterschaften belegte.
Die Teilnahme der Jungs beim Turnfest war ebenfalls erfolgreich.
In der zweiten Jahreshälfte konnten die Jungs bei den Mannschaftsmeisterschaften ihr Können unter Beweis stellen und verpassten auf den Verbandsmannschaftsmeisterschaften nur knapp die Qualifikation für die Rheinland-Pfalz Mannschaftsmeisterschaften.
Abgeschlossen wurde das Jahr durch die Vereinsmeisterschaften, bei denen zusammen mit dem Nikolaus und den Damen des TV Cochem geturnt wurde.

Eigene Aktivitäten
Sechs Cochemer Turner fuhren auf das deutsche Turnfest in die Metropolregion. Über eine Woche hatten sie sehr viel Spaß, absolvierten mehrere Wettkämpfe und erturnten sich mehrere Abzeichen. Natürlich wurde auch die Umgebung erkundet und insbesondere Mannheim sich angeschaut. Abgeschlossen wurde die Woche durch den Besuch der offiziellen TuJu-Disko und der obligatorischen Abschlussveranstaltung.
In Zusammenarbeit mit der Turnerjugend Mosel konnten mehrere Tujunächte nicht nur besucht, sondern auch in Cochem veranstaltet werden.

Übungsleitersituation
Zur Zeit tätig sind David Möller, Eduard Stark, Anna Rutz, Tobias Rutz und Florian Wirschem mit dem Übungsleiterassistenten Dennis Urhausen. Unterstützt wird die Abteilung zusätzlich von den Helfern Kai Hundertmark und Jann Ehses. Die guten Seelen bei Wettkämpfen sind Rosemarie Stark und Frau Urhausen.

Aussichten 2014
Auch im Jahr 2014 werden wieder diverse Wettkämpfe besucht. Die Zusammenarbeit mit der Turnerjugend im Rahmen der Tujunächte wird fortgeführt und die von den Jungs sehnlichst gewünschte Übernachtung auf der Happy Mary wird endlich wieder durchgeführt.

Der Bericht des Turnvereins:

Mitgliederversammlung des Turnverein Cochem wählt neuen Vorstand

Sorgenvoll ging der Vorstand in die Jahreshauptversammlung des Turnvereins Cochem. Zu Beginn der Sitzung war noch nicht klar, ob der vakante Posten des Schriftwartes, der scheidende Veranstaltungswart oder die Kassenwartin einen Nachfolger finden würden. Mit drei unbesetzten Posten im Vorstand wollten repräsentierenden Vorsitzende Willy Müller und der geschäftsführenden Vorsitzende Wilfried Gerdes nicht aus der Sitzung gehen. Nach den Ehrungen, den Berichten der Fachwarte und dem einstimmig angenommenen Kassenprüfbericht und der Entlastung des Vorstandes schlug bei den Vorstandsneuwahlen die Stunde der Wahrheit.
Der repräsentierende Vorsitzende Willy Müller wurde einstimmig wiedergewählt. Kassenwartin Marie Theres Müller, seit 16 Jahren im Amt, wünschte sich einen Nachfolger, wäre aber auch bereit gewesen, das Amt noch ein Jahr weiter zu führen. Sie selber schlug zur Überraschung aller den verdienten Kampfsportler Lars Ferrlein vor, der zuvor als Kassenprüfer tätig war und somit schon tiefen Einblick in die Materie aufweisen konnte. Er wurde einstimmig in den Vorstand gewählt. Kerstin Hofmann als Oberturnwartin und Stefan Ziegler als Sportwart wurden einstimmig bestätigt. Turnerin Anna Rutz hatte schon vor der Sitzung signalisiert, dass sie als Schriftwartin im neuen Vorstand mitarbeiten wollte und schrieb das Protokoll schon fleißig mit, als auch sie von der Versammlung einstimmig gewählt wurde. Veranstaltungswart Stephan Hilken, der versierte und eloquente Moderator durch das Jubiläumsjahr wünschte sich auch einen Nachfolger. Er wolle dem Turnverein für einzelne Veranstaltungen gerne zur Verfügung stehen, doch ein dauerhaftes Engagement sei bei seiner derzeitigen Belastung eine zu große Aufgabe. Aus der Versammlung wurde Claudia Wilde vorgeschlagen, die schon zahllose Veranstaltungen der Tanzgruppe mit organisiert hat und die für die Aufgabe mehr als geeignet erschien. Aus sie wurde einstimmig gewählt.
Als Kassenprüferin wurde Sandra Holzknecht von der Versammlung bestimmt.
Wilfried Gerdes stellte dann den neuen Haushalt vor der unter anderem außergewöhnliche Ausgabe für den Bau einer Tribüne im Moselstadion und der Einrichtung einer Geschäftsstelle im Sehler Bürgerhaus vorsieht. Nach kurzer Aussprache wurde der Haushalt und die darin geplanten Rücklagen von der Versammlung genehmigt. Grundlage für die Arbeit des neuen Vorstandes mit vielen Aufgaben.




Der stark verjüngte Vorstand des Turnvereins Cochem v.l.n.r.: geschäftsführender Vorsitzender Wilfried Gerdes, Kassenwart Lars Ferrlein, Veranstaltungswartin Claudia Wilde, Pressewart und Vereinsmanager Jürgen Sabel, Seniorenwartin Rosi Kalinowski, , Frauenwartin Britta Wolters, Sportwart Stefan Ziegler, Schriftwarin Anna Rutz, Oberturnwartin Kerstin Hofmann, Jugendwart Tobias Rutz, und repräsentierender Vorsitzender Willy Müller freuten sich über die guten Ergebnisse

Mag ich(0)Mag ich nicht(0)
Dieser Beitrag wurde unter Berichte, Turnen! abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar